Richtungsweisend

Jahrzehnt des Wandels

“Wir müssen der Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wünschen” - Gandhi

Wandel beginnt bei jedem Einzelnen. Dennoch stellt uns die Komplexität globaler Entwicklungen vor das Problem, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Was können wir tun, um uns im nächsten Jahrzehnt des Wandels zu orientieren?
Brexit, die Auswirkung von Covid-19, die Zukunft der Globalisierung in Betrachtung des Isolationismus, aber auch die Veränderung der Führungsetage durch Female Leadership sind nur einige Beispiele für Entwicklungen der kommenden Jahre.


Richtung weisen im Jahrzehnt des Wandels - dies ist das Ziel von forumWHU 2020.

Programm 2020

Kamingespräche

White House Down? Die US-Wahl 2020

Wochenlang blickte die Welt nach Washington D.C. wo Donald Trump, angesichts der COVID 19 Pandemie und der anstehenden Präsidentschaftswahl, um den Machterhalt und eine weitere Legislaturperiode im Weißen Haus kämpfte. Ihm gegenüber stand der Demokrat Joe Biden, welcher bereits an der Seite von Barack Obama für 8 Jahre dem Land als Vizepräsident gedient hatte. Zusammen mit der Senatorin Kamala Harris und einem ausgeklügelten Wahlprogramm möchte nun Biden den Vereinigten Staaten eine Alternative bieten, denn das Land befinden sich in einer Krise. Stand Oktober haben die USA mehr als 220.000 Tote zu melden und der Trend ist steigend. Im August dieses Jahres beschrieb Trump die Lage noch als „unter Kontrolle“, was sie, wie wir im nachhinein wissen, nicht ist. Doch das ist nicht alles. Die amerikanische Wirtschaft leidet immens an den Folgen der COVID 19 Pandemie. So hat sich das Haushaltsdefizit im Vergleich zu letztem Jahr verdreifacht, was Amerikas internationale Vormachtstellung gefährdet. Die Wahl ist entschieden. Dennoch steht weiter in Frage, wie Biden mit der Krise umgehen wird. Droht Amerika eine erneute Spaltung? Das und noch vieles mehr besprechen wir mit Dr. Josef Braml in unserem Kamingespräch.

Dr. Josef Braml ist Politikwissenschaftler und Autor. Er leitet das Amerikaprogramm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und beschäftigt sich seit langem mit dem politischen Geschehen in den Vereinigten Staaten. Vorher war er, unter anderem, als Projektleiter am renomierten Aspen Institute, Berater im US-Abgeordnetenhaus, und Consultant der Weltbank tätig. Bereits 2016 beschäftigte sich Dr. Braml in seinem Buch „Trumps Amerika“ mit den Herausforderungen der Präsidentschaft Trumps. Nebenbei veröffentlicht er regelmäßig Beiträge zu aktuellen politischen Entwicklungen in seinem Blog „Der USA-Experte“.

Female Leadership

Im Jahr 2019 stieg der Anteil von Frauen in Führungspositionen weltweit auf 29%, die höchste jemals verzeichnete Zahl. Im Jahr 2020 bleibt dieser Prozentsatz unverändert.

Neben der Debatte um Quoten und der geringen Zahl von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft steht auch im Vordergrund, inwiefern “weibliche” Führung unseren Alltag prägen wird.

Statistiken zeigen, dass von oder mit Frauen geführte Unternehmen bessere finanzielle Ergebnisse erzielen. Die Führung durch Frauen ist von entscheidender Bedeutung, um das Tempo des gesellschaftlichen Wandels zu Hause und am Arbeitsplatz zu erhöhen. Wie aus vielen Studien hervorgeht, werden viele Frauen in ihrem Führungsstil dennoch wenig bestärkt. Auch erhalten Frauen nachweislich für die gleichen Leistungen weniger Anerkennung als Männer.

Wie sieht dann in diesem Zusammenhang Female Leadership konkret aus? Wie können Frauen den für sich passenden Führungsstil finden? Wie kann man die Sichtweise auf Frauen in Führungspositionen nachhaltig verändern? Und außerdem: welchen Einfluss kann Female Empowerment in diesem Zusammenhang haben?

Diesen und weiteren Fragen werden wir in unserem Kamingespräch nachgehen, in dem eine deutsche Führungskraft von Ihren eigenen Erfahrungen berichten wird.

Judith Williams startete ihre Karriere als Verkaufs-Moderatorin bei QVC und HSE24. Auf Grund ihrer Begeisterung und Liebe zur Kosmetik gründete die zweifache Mutter ihre eigene Luxus-Kosmetik-Linie und wurde zur erfolgreichsten Marke im europäischen Homeshopping. Seit 2014 ist Judith Williams auch als Investorinin der VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ im Einsatz und 2017 gelang ihr mit Ihrem Beauty-Unternehmen die erfolgreiche Expansion in den internationalenstationären Handel.  

Workshops

White House Down? Die US-Wahl 2020

Seit Wochen blickt die Welt nach Washington D.C., wo Donald Trump, angesichts der COVID-19 Pandemieund der anstehenden Präsidentschaftswahl, um den Machterhalt und eine weitere Legislaturperiode im Weißen Haus kämpft. Ihm gegenüber steht der Demokrat Joe Biden, welcher zuvor an der Seite von Barack Obama für 8 Jahre dem Land als Vizepräsident gedient hat. Zusammen mit der Senatorin Kamala Harris und einem differenzierten Wahlprogramm möchte Biden den Vereinigten Staaten eine Alternative bieten, denn das Land befinden sich in einer Krise.

Stand Oktober haben die USA mehr als 220.000 Tote zu melden und der Trend ist steigend. Im August dieses Jahres beschrieb Trump die Lage noch als „unter Kontrolle“, was sie, wie wir im nachhinein wissen, nicht ist. Doch auch die amerikanische Wirtschaft leidet immens an den Folgen der COVID-19 Pandemie. So hat sich das Haushaltsdefizit im Vergleich zu letztem Jahr verdreifacht, was Amerikas internationale Vormachtstellung gefährdet.

Der Ausgang der Wahl wird zweifellos uns alle direkt betreffen und große Auswirkungen auf die internationale Wirtschaft haben. Welche Bedeutung  und Konsequenzen die Wahl von Donald Trump oder Joe Biden für die globale Weltwirtschaft, Europa und jeden Einzelnen     von  uns haben  wird,  möchten wir in diesem Kamingespräch mit USA-Experte Dr. Josef Braml diskutieren.

Dr. Josef Braml ist Politikwissenschaftler und Autor. Er leitet das Amerikaprogramm der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und beschäftigt sich seit langem mit dem politischen Geschehen in den Vereinigten Staaten. Vorher war er, unter anderem, als Projektleiter am renomierten Aspen Institute, Berater im US-Abgeordnetenhaus, und Consultant der Weltbank tätig. Bereits 2016 beschäftigte sich Dr. Braml in seinem Buch „Trumps Amerika“ mit den Herausforderungen der Präsidentschaft Trumps. Nebenbei veröffentlicht er regelmäßig Beiträge zu aktuellen politischen Entwicklungen in seinem Blog „Der USA-Experte“.

Female Leadership

Im Jahr 2019 stieg der Anteil von Frauen in Führungspositionen weltweit auf 29%, die höchste jemals verzeichnete Zahl. Im Jahr 2020 bleibt dieser Prozentsatz unverändert.

Neben der Debatte um Quoten und der geringen Zahl von Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft steht auch im Vordergrund, inwiefern “weibliche” Führung unseren Alltag prägen wird.

Statistiken zeigen, dass von oder mit Frauen geführte Unternehmen bessere finanzielle Ergebnisse erzielen. Die Führung durch Frauen ist von entscheidender Bedeutung, um das Tempo des gesellschaftlichen Wandels zu Hause und am Arbeitsplatz zu erhöhen. Wie aus vielen Studien hervorgeht, werden viele Frauen in ihrem Führungsstil dennoch wenig bestärkt. Auch erhalten Frauen nachweislich für die gleichen Leistungen weniger Anerkennung als Männer.

Wie sieht dann in diesem Zusammenhang Female Leadership konkret aus? Wie können Frauen den für sich passenden Führungsstil finden? Wie kann man die Sichtweise auf Frauen in Führungspositionen nachhaltig verändern? Und außerdem: welchen Einfluss kann Female Empowerment in diesem Zusammenhang haben?

Diesen und weiteren Fragen werden wir in unserem Kamingespräch nachgehen, in dem eine deutsche Führungskraft von Ihren eigenen Erfahrungen berichten wird.

Judith Williams startete ihre Karriere als Verkaufs-Moderatorin bei QVC und HSE24. Auf Grund ihrer Begeisterung und Liebe zur Kosmetik gründete die zweifache Mutter ihre eigene Luxus-Kosmetik-Linie und wurde zur erfolgreichsten Marke im europäischen Homeshopping. Seit 2014 ist Judith Williams auch als Investorinin der VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ im Einsatz und 2017 gelang ihr mit Ihrem Beauty-Unternehmen die erfolgreiche Expansion in den internationalenstationären Handel.