Themen 2020

Wie jedes Jahr haben wir wieder spannende Paneldiskussionen für euch vorbereitet. Hier könnt ihr euch einen kurzen Einblick über die Themen verschaffen.

Richtungsweisend

“Wir müssen der Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wünschen” - Gandhi

Wandel beginnt bei jedem Einzelnen. Dennoch stellt uns die Komplexität globaler Entwicklungen vor das Problem, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Was können wir tun, um uns im nächsten Jahrzehnt des Wandels zu orientieren?
Brexit, die Auswirkung von Covid-19, die Zukunft der Globalisierung in Betrachtung des Isolationismus, aber auch die Veränderung der Führungsetage durch Female Leadership sind nur einige Beispiele für Entwicklungen der kommenden Jahre.


Richtung weisen im Jahrzehnt des Wandels - dies ist das Ziel von forumWHU 2020.

Kamingespräche

White House Down? Die US-Wahl 2020

Seit Wochen blickt die Welt nach Washington D.C. wo Donald Trump, angesichts der COVID 19 Pandemie und der anstehenden Präsidentschaftswahl, um den Machterhalt und eine weitere Legislaturperiode im Weißen Haus kämpft. Ihm gegenüber steht der Demokrat Joe Biden, welcher bereits an der Seite von Barack Obama für 8 Jahre dem Land als Vizepräsident gedient hat. Zusammen mit der Senatorin Kamala Harris und einem ausgeklügelten Wahlprogramm möchte Biden den Vereinigten Staaten eine Alternative bieten, denn das Land befinden sich in einer Krise. Stand Oktober haben die USA mehr als 220.000 Tote zu melden und der Trend ist steigend. Im August dieses Jahres beschrieb Trump die Lage noch als „unter Kontrolle“, was sie, wie wir im nachhinein wissen, nicht ist. Doch das ist nicht alles. Die amerikanische Wirtschaft leidet immens an den Folgen der COVID 19 Pandemie. So hat sich das Haushaltsdefizit im Vergleich zu letztem Jahr verdreifacht, was Amerikas internationale Vormachtstellung gefährdet. Kann Präsident Trump trotz allem nochmal die Stimmen für sich gewinnen? Auch wenn das Wahlergebnis noch ungewiss ist steht eines fest: es wird uns alle direkt betreffen und große Auswirkungen auf unsere internationale Wirtschaft haben.  

Female Leadership

Das neue Jahrtausend hat so manchen Fortschritt mit sich gebracht. Das Internet und soziale Medien schaffen eine noch nie dagewesene, globale Vernetzung. Neue Methoden der künstlichen Intelligenz erreichen ihren Durchbruch mit dem erstaunlichen Resultat des Besiegens von Krankheiten. Doch in mehreren viel grundlegenderen Bereichen des Lebens mangelt es noch immer sehr an Fortschritt. Es kommt stets zu Momenten, in denen es sich leider sogar sehr Mittelalter ähnlich anfühlt. Es werden global mehr als ausreichend Lebensmittel hergestellt, trotzdem müssen mehr als 800 Millionen Menschen an Hunger leiden. Die Gleichberechtigung des Menschen unabhängig von Hautfarbe, Religion oder Nationalität ist in vielen Teilen der Welt immer noch nicht selbstverständlich. Und zu guter Letzt ist es stets noch nicht Normalität, dass Männer und Frauen gleichbehandelt werden. Der Begriff Female Leadership ist Sinnbild für die internationale Diskussion um Gleichberechtigung, Disruption und neue Perspektiven. Viele Arbeitsmärkte sind auch heute noch stark männerdominiert. Dabei ist gender parity in der heutigen Zeit, in der Märkte durch Unsicherheit und Volatilität geplagt sind, so unglaublich wichtig geworden. Ein gutes Leadership – Team zeichnet sich heutzutage nicht mehr durch konservative Strukturen aus. Viel wichtiger sind Agilität, effiziente Kommunikation, Transformation. Jedes Jahr werden Statistiken veröffentlicht, die einen sehr deutlichen Hinweis darauf abgeben, dass female leaders in dieser Hinsicht erheblich erfolgreicher sind als ihre männlichen Kollegen. Dass das kein Zufall ist, zeigen Gründerinnen und CEOs auf der ganzen Welt jeden Tag.